Menü

Besteuerung von Kapitalbezügen

Planungsmöglichkeiten nutzen

Einzahlungen in die Säule 3a können während der Ansparphase jährlich vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden. Bei der Auszahlung der Vorsorgegelder wird eine einmalige Steuer fällig. Dabei erfolgt die Besteuerung getrennt vom übrigen Einkommen und zu einem Vorzugstarif.

Wohnsitz Schweiz

Die Besteuerung von derartigen Kapitalauszahlungen ist kantonal unterschiedlich. Auch bei der Steuerprogression gibt es kantonale Differenzen.


Steuerprogression
Die Steuerprogression kann z.B. durch Vorbezüge für die Eigenheimfinanzierung oder durch eine Mehrkontistrategie mit zeitverschobenen Kapitalbezügen gebrochen werden. Bei der Mehrkontistrategie sind aber Teilbezüge aus einem einzelnen Vorsorgekonto nicht zulässig. Es muss immer das gesamte Vorsorgeguthaben ausbezahlt werden.


> Steuerrechner Kapitalbezüge

Wohnsitz Ausland

Bei einer Barauszahlung des Vorsorgeguthabens infolge definitivem Wegzug aus der Schweiz erfolgt die einmalige Besteuerung im Sitzkanton der letzten Vorsorgestiftung. Im Kanton Schwyz fällt bei Bezug der Vorsorgegelder und gleichzeitigem Wohnsitz im Ausland nur eine sehr moderate Quellenbesteuerung an.


> Steuerrechner Quellensteuer

LinkedIn Twitter Blog
 
 
Pens3a Vorsorgestiftung >

Pens3a Vorsorgestiftung
Herrengasse 14
CH-6430 Schwyz
Tel. +41 41 810 45 56
Fax +41 41 810 45 58
info(at)pens3a.ch